Kategorien-Archiv Kreativblog

VonStephan

Unterwegs zu mehr Kreativität

Wie Reisen das kreative Denken fördern kann.

In der Fremde stellen wir oft fest, dass es auch andere Wege gibt, Dinge zu tun. Auslandserfahrungen gehören deshalb zu den wirksamsten Mitteln in Sachen Kreativitätsförderung.

Was alles anders laufen kann, als zu Hause, habe ich im Ausland schon mehrfach selbst erlebt. Die prägendste Zeit war dabei mit Sicherheit mein Praxissemester in Finnland. Einer der irritierendsten Unterschiede war zum Beispiel, dass die Schlüssel in Türen – und die Schließmechanismen in Toiletten! – anders herum gedreht werden als bei uns.

Viele andere Studenten aus dem Ausland hatten die gleiche Erfahrung gemacht wie ich: Der kurze Moment der Überraschung, dass sich die Toilettentür nicht mehr öffnen lies. Eine weitere Sache, die in Finnland im Alltag anders läuft: Auch in Bäckereien oder an der Wursttheke im Supermarkt werden Nummern gezogen. Wie bei uns bei Behörden.

Untersuchungen belegen, dass solche Erfahrungen mit einer anderen Kultur das kreative Denken nachhaltig positiv beeinflussen.

Erfahre mehr darüber, wie neue Erfahrungen kreativer machen >>

VonStephan

Hast Du Spaß?

Was gute Laune mit Kreativität zu tun hat.

Macht die Arbeit Spaß?
Verbreitest Du Spaß bei Deinen Kolleginnen und Kollegen?
Sorgst Du als Führungskraft dafür, dass alle Spaß haben?

Spaß ist eine Grundvoraussetzung von Kreativität.
Kindliche Neugier. Ausprobieren. Etwas erleben. Lachen. Ausgelassen. Angstfrei. Albern.

Viele Führungskräfte und vor allem Firmenchefs denken: Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps. Wer lacht hat Luft. Arbeit darf keinen Spaß machen.

Und verwechseln Spaß mit Bequemlichkeit, Komfort, Nichtstun.
Doch das ist falsch! Eine völlig falsche Verknüpfung.
Nur herumzuliegen erzeugt bei den allerwenigsten ein Spaß-Gefühl.

Erfahre mehr darüber, was Kreativität mit Spaß zu tun hat >>

VonStephan

NEU: Die Kreativitätstechnik, die Ideen und Stimmung verbessert.

Mit der Problemsynektik den Tellerrand weit hinter sich lassen

Kreativitätstechniken helfen dem Denken auf die Sprünge. Und können so dazu beitragen, dass man auf ganz neue Ideen kommt. Zur Verfügung stehen dabei jede Menge verschiedener Methoden. Alleine Wikipedia listet 56 verschiedene Techniken auf.

Mit vielen Kreativtechniken habe ich selbst schon gearbeitet. Am überzeugendsten ist
dabei für mich im Texteralltag die Visuelle Synektik nach Mario Pricken. Aus meinen Erfahrungen heraus habe ich diese nun weiterentwickelt.

Meine neue Kreativitätstechnik nenne ich “Problemsynektik”. Es ist eine Zufallsanregung, die nicht nur kreative Ergebnisse liefert, sondern auch die Grundstimmung in der Gruppe positiv beeinflussen kann.
Erfahre hier mehr über die neue Kreativtechnik >>

VonStephan

Das Geheimnis kreativer Menschen

Sind es die Gene, das Talent oder etwas anderes? Wovon Kreativität wirklich abhängt.

Kreativität wird heutzutage immer wichtiger. Nach einer Studie von Adobe bezeichnen 71 Prozent der befragten deutschen Schülerinnen und Schüler Kreativität als essenzielle Fähigkeit für beruflichen Erfolg. Und 82 % der Lehrer pflichten ihnen bei.[1]

Auch gestandene CEOs weltweit sehen das genauso. In einer IBM-Studie nannte die Mehrheit der Führungskräfte aus 60 Ländern Kreativität als wichtigste Führungsqualität, um in unserer komplexen Welt zu bestehen.[2]

Doch: Wo kommt Kreativität her? Und welche Menschen haben überhaupt die Chance, kreativ und damit erfolgreich zu sein?

Erfahre jetzt das Geheimnis kreativer Menschen >>